Mutter-Kind-Gruppe

Mutter‐Kind‐Gruppen für Mütter und ihre Kinder mit Flucht-/Migrationserfahrung

Diese Gruppen richten sich an interessierte Asylbewerberinnen / Mütter mit Flucht- bzw. Migrationserfahrung und ihre Babys bzw. Kleinkinder bis zu einem Alter von 3 Jahren (teilweise auch noch an Kinder im Kindergartenalter, die noch keinen Kindergartenplatz haben).

Auf dem Programm stehen Bewegungslieder, Fingerspiele, Kniereiter und Kreistänze, aber auch Bastelangebote. Außerdem beinhalten die wöchentlichen Treffen einen kleinen Deutschlernteil für die Mütter zu alltagsbezogenen Themen, währenddessen die Kinder frei spielen dürfen oder von uns betreut werden. Vermittelt werden zum Beispiel Sprachkenntnisse bzgl. Babyausstattung, Kinderkrankheiten oder Einkaufsmöglichkeiten in Regensburg. Ein gemeinsames Frühstück als Programmpunkt ist ebenfalls möglich.

Ergänzend zu diesen 1,5-stündigen Treffen werden Unternehmungen, wie zum Beispiel gemeinsame Ausflüge oder Basarbesuche geplant.

Geleitet werden diese Gruppen von Frauen und Müttern, die aus Deutschland kommen oder schon länger hier leben. Wir bringen teilweise selbst unsere eigenen Kinder in die Gruppe mit.

Während dieser Spielgruppe möchten wir gemeinsam mit den Teilnehmern ein paar nette Stunden verbringen, in denen sie ihren Alltag und die mit ihrer Flucht verbunden Erlebnisse mal kurz vergessen können. Außerdem möchten wir einen Beitrag zur Integration leisten, indem wir den Müttern und Kindern durch die Vermittlung von Informationen dabei helfen, sich in der deutschen  Gesellschaft und der regensburger Umgebung besser zurechtzufinden. Das Schließen von Kontakten zu Müttern und Kindern mit ähnlichen Lebensumständen soll ebenfalls dadurch gefördert werden.

Generell sind uns gegenseitiger Austausch und Kontakt auf Augenhöhe wichtig! Wir möchten eine Atmosphäre in der Gruppe schaffen, in der sich Kinder wie Mütter willkommen fühlen.

Das Angebot ist kostenlos.

Bisher bestehen 2 Gruppen in Regensburg die von Alveno unterstützt werden. Eine im Pfarrzentrum St. Anton und eine in der Gemeinschaftsunterkunft Weinweg.

Falls Sie sich durch dieses Projekt angesprochen fühlen und gerne an den Treffen teilnehmen bzw.  mithelfen oder eine weitere Gruppe in einer anderen Gemeinschaftsunterkunft o. Ä. aufbauen  möchten, melden Sie sich unter mutterkindgruppe@web.de

Pfarrzentrum St. Anton

Das Angebot richtet sich an Frauen und Kinder, die als Asylsuchende, Flüchtlinge oder Migrantinnen in Regensburg und Umgebung leben. Die Gruppe hat bereits begonnen, es gibt aber noch freie Plätze!Die Treffen finden im Pfarrzentrum St. Anton statt: Furtmayrstraße 22 / Hermann-Geib-Straße 8a, 93053 Regensburg. Bushaltestelle „Antoniuskirche“ (Linie 3) oder „Hermann-Geib-Straße“ (Linie 9 oder 2 A/B), zu Fuß auch vom Hauptbahnhof oder Stobäusplatz zu erreichen

Wann?              Dienstag 10.00 Uhr bis ca. 11.30 Uhr

Gemeinschaftsunterkunft Weinweg

Das Treffen findet hier freitags vormittags von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr im Aufenthaltsraum der Unterkunft statt.