Im Gedenken an Marion Puhle

Wir möchten uns auf diesem Weg für die Spende des ehemaligen Regensburger Flüchtlingsforums bedanken und dabei an Marion Puhle gedenken.

Marion Puhle war ein politischer Mensch, sie hat ihre Überzeugungen in ein vielfältiges Engagement für Demokratie und Menschenrechte in ihrer Stadt umgesetzt. Von der Mitarbeit bei der Bürgerinitiative gegen die Stadthalle am Donaumarkt, den Sozialen Initiativen, dem Arbeitskreis Ausländische Arbeitnehmer, über das Engagement gegen Rassismus und Rechtsradikalismus bis hin zur Unterstützung von Flüchtenden, zuerst bei BI Asyl, später beim Regensburger Flüchtlingsforum als deren Vorsitzende, hat sie mit Mut, Beharrlichkeit und nicht nachlassender persönlicher Fürsorge für diese Überzeugungen gelebt. Dabei hat sie es als Herausforderung empfunden, sich besonders schweren Schicksalen anzunehmen und es in mehreren Fällen erreicht, dass Menschen nicht abgeschoben wurden. Dabei war ihr kein Gang zu Ämtern oder zum Bezirksklinikum, kein Besuch in den Gesamtunterkünften oder bei Menschen im Kirchenasyl zu viel, auch hat sie sich nicht gescheut, es mit Amtsleitern und Politikern aufzunehmen, wenn es um die Interessen der Flüchtenden ging. Zu ihren Schützlingen hatte sie durchweg eine enge persönliche Beziehung, sogar ihre Wohnung war ein offenes Haus. Bitter war es deshalb für sie, dass sie noch kurz vor ihrem Tod ohnmächtig mit anschauen musste, wie eine kosovarische Roma Familie, für die sie sich besonders intensiv eingesetzt hatte, buchstäblich vor ihrer Nase von der Polizei abgeholt und ausgeflogen wurde.

Im letzten Jahr hatte Marion Puhles Klage gegen die Neonaziorganisation „Der 3. Weg“ wegen Beleidigung Erfolg und brachte ihr eine erhebliche Summe ein, die sie dem Konto des Regensburger Flüchtlingsforums gut schrieb. Laut Satzung des Vereins ist bei Auflösung das Vereinsvermögen einer regionalen Organisation zu übertragen, deren Arbeit mit den Zielen des Regensburger Flüchtlingsforums, der Unterstützung von Flüchtenden, vereinbar ist. Alveno wurde ausgewählt, und im Gedenken an Marion Puhle  bedanken wir uns herzlich für die großzügige Spende.